Schuldnerberatung

Wir bieten für straffällig gewordene Mitbürger, sowie deren Angehörige, die überschuldet sind, Schuldnerberatung an. Mittels dieser Beratung und Unterstützung sollen sie in die Lage kommen, haushälterisch mit ihren Mitteln umzugehen, Überschuldungssituationen zu klären, um weiterer Verschlechterung der finanziellen Situation entgegen zu wirken bzw. aufgelaufene Schuldenberge abzubauen.

Da Überschuldung einer Integration ins Arbeitsleben wegen zu erwartender Pfändungen entgegensteht, sehen wir in der Schuldnerberatung einen Beitrag zur Integration und somit auch Rückfallverhinderung.

Wir sehen uns zuständig für (ehemals) Straffällige im Enzkreis und in Pforzheim, sowie Inhaftierte der Vollzugsanstalten Pforzheim und Heimsheim in enger Zusammenarbeit mit dem dortigen Sozialdienst.

Folgende Hilfen enthält unser Angebot:

  • Informationen zu Sozialleistungen
  • Hilfen zur Existenzsicherung
  • Lebenspraktische und psychosoziale Beratung
  • Haushalts- und Budgetberatung
  • Unterstützung im Kontakt mit Gläubigern
  • Hilfe bei Pfändungsschutzmaßnahmen
  • Geldverwaltung
  • Umschuldungshilfen
  • Treuhandkonten
  • Info-Veranstaltungen in Haft
  • Begleitung in Insolvenzverfahren

Begrenzungen

Da im Rahmen unseres Personalbudgets nur einige Wochenstunden für Schuldnerberatung zur Verfügung stehen, können wir i. d. R. keine Verschuldungen aus aktueller oder früherer Selbstständigkeit der Schuldner bearbeiten.
Wir bearbeiten Fälle mit Schuldsummen von i. d. R. bis zu Euro 50.000. - und mit maximal 20 Gläubigern.

Ansprechpartner

Michaela Bauer (Donnerstags ab 14.00 Uhr)