Nachsorgeprojekt Chance

Nachsorgeprojekt Chance

Das vom Bezirksverein in örtlicher Zuständigkeit durchgeführte Projekt bietet zum Endstrafzeitpunkt entlassenen Häftlingen die Chance mit Hilfe eines Fallmanager ihr Leben in den Griff zu bekommen und somit eine neue Lebensperspektive ohne Straffälligkeit zu begründen.

Der Fallmanager bietet intensive Betreuung bzw. Vor-Ort-Begleitung des Klienten im Zeitraum von sechs Monaten nach der Entlassung. Die Kontaktaufnahme und Vereinbarung der zu gebenden Hilfestellungen findet noch während der Haftzeit statt und wird draußen am Wohnort des Klienten fortgesetzt. (Wohnungssuche, Hilfeleistung bei Arbeitsstellensuche, fehlende Dokumente einholen, Hilfe bei Konflikten mit der Familie, Begleitung bei Behördengängen, Hilfe bei der Freizeitgestaltung).

Die Betreuung geht über den Bedarf gem. § 67 SGB XII hinaus und soll die Überwindung der Rückfallgefahren nach dem sogenannten „Entlassungsloch" fördern.